Florenz, Italien

Ciao, bella Italia!

Zuletzt aktualisiert am:

Du bist mit Deinem Wohnwagen nach Italien unterwegs? Oder Du fährst mit Deinem Gespann durch um an Dein heiß ersehntes Urlaubsziel zu gelangen? Ein paar Dinge auf Deiner Fahrt solltest Du beachten. Wir haben für Dich die wichtigsten Informationen zusammen getragen.

Italienische Republik

  • Italien liegt in Südeuropa
  • Mitglied der Europäischen Union
  • Fläche von etwa 300.000 km²
  • rund 60 Mio. Einwohner
  • die Hauptstadt Italiens ist Rom
  • die Amtssprache ist Italienisch
  • Nationalfeiertage: 25. April und 2. Juni
  • Währung: Euro
  • Telefonvorwahl: +39
  • Kfz-Kennzeichen: I
  • Straßennetz von rund 200.000 km, wovon etwa 7.000 km auf Autobahnen entfällt
  • kilometerbezogene Mautpflicht auf Autobahnen
  • Es gibt keine Vignette
Colosseum in Rom, der Hauptstadt Italiens

erlaubte Geschwindigkeiten auf Italiens Straßen

Wie in anderen Ländern auch, gibt es auch in Italien Geschwindigkeitsbeschränkungen. Die nachfolgenden Angaben zu Höchstgeschwindigkeiten sind grundsätzliche Werte und gelten nur wenn keine anderen Geschwindigkeitsbegrenzungen beschildert sind. Sieh Dir an, wie schnell Du mit Deinem Wohnwagen unterwegs sein darfst:

Ortsgebiet
Im Italienischen Ortsgebiet darfst Du mit Deinem Wohnwagen 50 km/h schnell fahren.
Im italienischen Ortsgebiet sind 50 km/h mit Deinem Wohnwagen erlaubt.
Landstraße
Auf italienischen Landstraßen darfst Du mit Deinem Wohnwagen 70 km/h schnell fahren.
Auf Italiens Landstraßen sind 70 km/h mit Deinem Wohnwagen erlaubt.
Schnellstraße
Auf italienischen Schnellstraßen darfst Du mit Deinem Wohnwagen 70 km/h schnell fahren.
Auf Italiens Schnellstraßen sind 70 km/h mit Deinem Wohnwagen erlaubt.
Autobahn
Auf italienischen Autobahnen darfst Du mit Deinem Wohnwagen 80 km/h schnell fahren.
Auf den Autobahnen Italiens sind 80 km/h mit Deinem Wohnwagen erlaubt.
Auch mit einer sogenannten 100er Zulassung für Deinen Wohnwagen darfst Du auf den Autobahnen in Italien nicht schneller als 80 km/h fahren.
Claus, Tester & Fahrer
Claus

Maut auf Italiens Autobahnen

Grundsätzlich sind alle Autobahnen, mit wenigen Ausnahmen, mautpflichtig und werden nach den gefahrenen Kilometern abgerechnet. An den meisten Mautstationen musst Du ein Ticket ziehen, dass beim Verlassen der Autobahn zur Abrechnung benötigt wird. Schnellstraßen sind nicht mautpflichtig! Bezahlt werden kann mit Bargeld, Kreditkarte oder VIACARD, einer Guthabenkarte.

Haustiere in Italien

Wir Hunde, Katzen und Frettchen dürfen nur dann in den Italien-Urlaub mit, wenn wir einen EU-Heimtierausweis haben.
Marie, Schnüffler
Marie
  • Mitreisende Haustiere müssen durch Mikrochip oder Tätowierung gekennzeichnet sein.
  • Haustiere müssen vor mehr als 3 Wochen der Einreise in Italien gegen Tollwut geimpft worden sein und dass muss auch im Heimtierausweis vermerkt sein.
  • Hunde und Katzen, die jünger als 3 Monate alt sind und nicht Tollwut geimpft sind, dürfen in Italien nicht einreisen.
  • Für Hunde sind Leine und Maulkorb mitzunehmen.
  • Bei der Fahrt ist dafür zu sorgen, dass das Haustier gesichert ist und nicht für sich und andere Insassen eine Gefahr darstellt.

Bestimmungen für Auto & Wohnwagen

  • In Deinem Auto musst Du einen Verbandskasten mitführen. Am besten der Norm DIN13164 entsprechend, der gilt in allen europäischen Ländern.
  • Du benötigst auch ein Pannendreieck, eines für das Auto und ein zweites für den Wohnwagen.
  • Du brauchst zumindest eine Warnweste mit im Auto. Zudem muss jeder Insasse der das Auto außerhalb des Ortsgebietes verlässt, eine Warnweste tragen. Rechne lieber für jeden der mitfährt, eine Weste ein.
  • Kinder die leichter als 36 kg oder kleiner als 1,5 Meter sind, benötigen einen Kindersitz. Kinder die leichter als 9 kg sind, müssen auf einem nach hinten ausgerichteten Kindersitz Platz nehmen.
  • Am Wohnwagen muss ein Aufkleber mit der Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h angebracht sein.
  • Außerhalb des Ortsgebietes musst Du das Abblendlicht einschalten, auch am Tag!

deutsche Übersetzungen wichtiger Schilder

  • Zona di silenzio >> Hupverbot
  • Strada deformata >> Fahrbahndecke defekt
  • Deviazione >> Umleitung
  • Tenere la destra >> Rechts fahren
  • Tutte le direzioni >> Alle Richtungen
  • Rallentare >> Langsam fahren
  • Senso unico >> Einbahnstraße
  • Sbarrato >> Gesperrt
  • INIZIO Zona tutelata >> Beginn der Parkverbotszone
Im Schilderwald zurecht finden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?

Klicke auf den Stern mit der für Dich entsprechenden Bewertung. Je mehr desto besser!

Durchschnittliche Bewertung 3 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Außerdem gut zu wissen

  • Auch in Italien gilt die EU-weite Anschnallpflicht während der Fahrt auf allen Vorder- und Rücksitzen.
  • Auf den Autobahnen und außerhalb geschlossener Ortschaften musst Du auch am Tag mit Abblendlicht fahren.
  • Ohne Freisprecheinrichtung darf während der Fahrt nicht telefoniert werden. Es droht der sofortige Führerscheinentzug.
  • Der Alkohol Grenzwert liegt bei 0,5 Promille, für Fahrer mit weniger als 3 Jahren Fahrpraxis gilt: 0,0 Promille
  • Radarwarngeräte sind nicht erlaubt!

Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll Up
Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.