Die Truma Gasheizung springt nicht an
Lesedauer: 11 Minuten | aktualisiert am 15. Februar 2024

Truma Gasheizung springt nicht an: Ursachen und Lösungen

Es ist spät und kalt! Nach einer langen Fahrt und einem nervigen Stau auf der Autobahn sind wir endlich auf dem Campingplatz angekommen. Schnell den Wohnwagen aufstellen, heizen und ins Bett kuscheln – das war der Plan. Doch die Truma-Gasheizung macht uns einen Strich durch die Rechnung! Kein schöner Start in die Nacht. In diesem Ratgeber wollen wir dir helfen, wenn deine Truma Gasheizung nicht anspringt. Wir gehen auf die Grundlagen ein, nennen die 5 häufigsten Fehlerquellen und bieten Lösungen an.

Grundprinzip einer Gasheizung im Wohnwagen

Um herauszufinden, wo das Problem liegen könnte und warum die Truma Gasheizung nicht anspringt, kann es nicht schaden, sich einen kurzen Überblick über die Funktionsweise einer Wohnwagen Gasheizung zu verschaffen. Wir helfen dir dabei!

Truma Gasheizung in den Aufbau integriertDie Truma-Heizung wird mit Propan- oder Butangas betrieben. Dieses gelangt von der Gasflasche über den Gasdruckregler und die Rohre in die Heizung und wird von einem batteriebetriebenen Zündautomaten im Brenner entzündet und verbrannt. Wenn die Heizung in Betrieb ist, kann man diese Flamme durch das kleine Sichtfenster sehen.

Durch eine Öffnung im Boden saugt die Truma Gasheizung S Frischluft an, die durch die offene Flamme im Brenner erwärmt wird. Durch den S-förmigen Wärmetauscher tritt die erwärmte Luft zusammen mit den Abgasen über den Dachkamin wieder aus.

Der Wärmetauscher erwärmt die Umgebungsluft im Heizungsgehäuse. Durch die Verkleidung der Truma Gasheizung gelangt die warme Luft in den Wohnraum oder kann auch zusätzlich mit dem Gebläse im ganzen Wohnwagen verteilt werden.

Die 5 häufigsten Fehlerquellen

Gasflaschen im Gaskasten eines WohnwagensBleiben wir sachlich, ruhig und konzentriert. Wenn kein Defekt vorliegt, den nur eine Fachwerkstatt beheben kann, wird Deine Truma Gasheizung mit einem dieser 5 Tipps schnell wieder anspringen. Den Ausgangspunkt der Gasheizung findest Du ganz vorne im Bug Deines Wohnwagens, im Gaskasten. Hier ist die Gasflasche verstaut, die zum Heizen, Kochen und Kühlen benötigt wird. Hier beginnen wir mit der Fehlersuche.

1

Genug Gas in der Flasche?

In der Hektik vor der Abreise vergisst man schon mal ein paar Dinge. Ich gehe aber davon aus, dass auch Du eine Gasflasche an Bord hast. Aber ist sie auch voll? Ich kann Dir drei Methoden zeigen, mit denen Du prüfen kannst, ob und wie viel Gas in der Flasche ist.

Wiegen der Gasflasche

Tara Aufdruck auf einer GasflascheBeim Kauf einer Gasflasche wird das Füllgewicht angegeben. Am gebräuchlichsten sind Flaschen mit einem Füllgewicht von 5 kg oder 11 kg. Aber auch die Flasche selbst wiegt etwas. Bei einer Stahlflasche ist das gar nicht so wenig. Aber auch Flaschen aus Kunststoff oder Aluminium haben ein Eigengewicht.

Wie viel? Das steht auf jeder Flasche. Entweder findest Du das Eigengewicht der Flasche auf dem Metallplättchen oben auf dem Ventil oder es ist zusammen mit dem Wort „Tara“ aufgedruckt. Das ist das Eigen- oder Leergewicht der Gasflasche.

Wiegen einer Gasflasche mit einer PersonenwaageWenn Du eine Personenwaage zur Hand hast ist das die billigste Möglichkeit festzustellen ob und wieviel Gas noch in der Flasche ist. Stelle die Flasche auf die Waage und ließ die Anzeige ab. Um nun zu wissen wieviel Gas noch in der Flasche ist, muss Du nur mehr das auf der Gasflasche aufgedruckte Tara-Gewicht vom Gewicht dass die Wage anzeigt abziehen.

In unserem Beispiel hat die Stahlflasche ein Tara-Gewicht von 5,8 kg. Die Waage zeigt ca. 9 kg an. Von den ursprünglich 5 kg Füllgewicht bleiben also noch 3,2 kg übrig. In Prozent ausgedrückt sind das 64 %, also etwas mehr als die Hälfte und genug Gas, um die Heizung starten und betreiben zu können.

Positiv
  • Genaues Ergebnis
  • Einfache Handhabung
  • Kostengünstig
Negativ
  • Gasflasche muss ausgebaut werden
Mit Messgerät messen

Gasinhalt mit einem Messgerät messenWenn Du keine Personenwaage zur Hand hast, kannst Du auch ein Messgerät benutzen. Es gibt verschiedene Modelle. Jede hat ihre Vor- und Nachteile. Stellvertretend für alle Varianten möchte ich Dir eine der „smarten Lösungen“ vorstellen, nämlich den Truma LevelControl. Das ist ein batteriebetriebenes Ultraschallmessgerät, das über Bluetooth mit dem Smartphone verbunden wird.

Ein Magnet hält es unten an der Stahlflasche, für eine Aluminiumflasche gibt es einen optionalen Metallbügel, mit dem das Messgerät an der Flasche befestigt wird. Bei Kunststoffflaschen kannst Du den Truma LevelControl nicht verwenden. Einmal montiert und mit dem Smartphone verbunden, kannst Du jederzeit, auch während des Betriebs, den Inhalt der Gasflasche auf dem Smartphone ablesen. Du musst dazu nicht einmal den warmen Wohnwagen verlassen und kannst jederzeit sehen, wie lange der Gasinhalt der Flasche noch reicht.

Aufmerksamen Beobachtern dürfte aufgefallen sein, dass laut der Personenwaage noch 64% und laut dem Messgerät nur mehr 53% Gas in der Flasche ist. Das liegt zum einen daran, dass beide Varianten ungeeicht und nicht super genau sind. Zum anderen haben wir zwischen dem ersten und zweiten Foto Gas verbraucht.
Positiv
  • Genaues Ergebnis
  • Einfache Handhabung
  • Gasflasche muss nicht ausgebaut werden
Negativ
  • Teuer
Füllstand erfühlen

heißes Wasser über die Gasflasche schüttenWenn Du kein Messgerät oder eine Personenwaage zur Hand hast, kann ich Dir noch eine dritte Möglichkeit zeigen, wie Du den aktuellen Füllstand der Gasflasche feststellen kannst. Diese Möglichkeit ist die ungenaueste und erfordert außerdem heißes Wasser, was ohne Gas wahrscheinlich schwierig zu machen ist. Aber vielleicht hast Du einen netten Nachbarn auf dem Campingplatz, der Dir ein Glas heißes Wasser gibt, oder das heiße Wasser aus dem Abwaschraum ist heiß genug für diese Messung.

Temperatur an der Gasflasche fühlenJe heißer das Wasser ist, desto einfacher ist die Messung. Leere es einfach über der Gasflasche aus. Ich empfehle Dir, die Gasflasche vorher aus dem Gaskasten zu nehmen! Streiche dann mit der Hand von oben nach unten über die Gasflasche. Zuerst fühlt es sich warm an. Ab dem Punkt, wo es kühler wird, ist Gas in der Flasche. Ist dieser Punkt zum Beispiel etwa in der Mitte, ist Deine Gasflasche noch zu 50 % mit Gas gefüllt.

Wie oben schon erwähnt, ist dies die ungenaueste Art, den Füllstand Deiner Gasflasche zu bestimmen. Wenn Du aber kein Messgerät oder eine Waage zur Hand hast, ist dies die beste Möglichkeit, um festzustellen, ob und wie viel Gas noch in der Flasche ist.

Positiv
  • Einfache Handhabung
  • Kostengünstig
Negativ
  • Ungenaues Ergebnis
  • Gasflasche muss ausgebaut werden
Wie funktioniert das? Durch den Druck in der Gasflasche verflüssigt sich das Gas. Es sammelt sich unten wie Wasser in einer Trinkflasche.

Das flüssige Gas und der leere Raum darüber sind zwei unterschiedlich gute Wärmeleiter. Der leere Raum über dem Gas in der Flasche nimmt die Wärme des von außen darüber gegossenen heißen Wassers auf und erwärmt sich. Das Gas in flüssiger Form darunter nicht. So kann man den Temperaturunterschied fühlen und feststellen, wie hoch das Gas in der Flasche steht.

Conny, Testerin
Conny
2

Anschluss sauber, richtig angeschlossen und Ventil geöffnet?

Die Gasflasche und deren Befüllung kann nun als Fehlerquelle ausgeschlossen werden. Im nächsten Schritt ist zu prüfen, ob die Gasflasche richtig angeschlossen ist, der Anschluss frei von Verschmutzungen und das Ventil geöffnet ist.

Prüfen des Anschlusses und des VentilsBevor Du weitermachen kannst, vergewissere Dich, dass das Ventil der Gasflasche ganz geschlossen ist. Drehe das Ventil oben auf der Flasche, ich habe es mit dem roten Pfeil markiert, nach rechts bis das Ventil geschlossen ist. Genau wie bei einer Getränkeflasche!

Dann kannst Du die Verbindung zum Schlauch lösen. Diese Schraubverbindung ist auf dem Foto mit dem gelben Pfeil markiert. Denke aber daran, dass diese Schraubverbindung genau andersherum funktioniert als bei einer Getränkeflasche. Du musst zum Lösen nach rechts drehen!

Wenn der Schlauch gelöst ist, kannst Du nun überprüfen, ob die Schraubverbindung an der Flasche und am Schlauch unbeschädigt, frei von Schmutz und nicht verstopft ist. Wenn alles in Ordnung ist, schraube den Schlauch wieder auf die Flasche. Beachte auch hier, dass Du beim Aufschrauben nach links, also in die „falsche“ Richtung drehen musst.

Drehe so lange, bis der Schlauch fest sitzt und sich die Überwurfmutter nicht mehr weiterdrehen lässt, aber nur so weit, dass Du sie von Hand wieder lösen kannst. Wenn Du das getan hast, öffne das Ventil oben auf der Flasche und drehe es in die „richtige“ Richtung, nach links, bis das Ventil ganz offen ist.

Hast Du auch einen Caramatic DriveTwo Sicherheits-Gasdruckregler wie wir? Dann drücke, nachdem Du die Flasche wieder angeschlossen und das Ventil geöffnet hast, den blauen Knopf auf dem Bild.

Warum ist das Gewinde an der Gasflasche eigentlich „verkehrt herum“?

Aus Sicherheitsgründen! Damit soll verhindert werden, dass Gasflaschen mit brennbarem Inhalt (linksdrehendes Gewinde) an ein Gerät oder einen Verbraucher für nicht brennbare Gase (rechtsdrehendes Gewinde) angeschlossen werden.

Es wäre sicher fatal, wenn z.B. statt einer Heliumflasche eine Propangasflasche an die Luftballonmaschine angeschlossen werden könnte und die Luftballons für den Kindergeburtstag mit brennbarem Gas gefüllt würden.

Claus, Tester & Fahrer
Claus
3

Crash-Sensor ausgelöst?

Nicht in jeder Gasanlage ist ein Crash-Sensor verbaut. Wenn Du sicher bist, dass in deinem Wohnwagen kein Crashsensor eingebaut ist, kannst Du diesen Punkt überspringen.

Prüfen des Anschlusses und des VentilsWenn Du dir nicht sicher bist oder sicher weißt dass einer eingebaut ist, geht’s hier weiter. In unserem Wohnwagen ist der Caramatic DriveTwo Sicherheits-Gasdruckregler mit Crash-Sensor der Marke GOK verbaut. Der Crash-Sonsor soll verhindern, dass bei einem Unfall oder einem Aufprall das ganze Gas aus den Flaschen entweichen und sich entzünden kann.

Eigentlich eine gute Lösung! Aber es kann auch passieren, dass dieser Sensor versehentlich auslöst und die Gaszufuhr blockiert. Wenn man zum Beispiel mit dem Wohnwagen zu schnell über eine Bodenwelle fährt oder auf dem Campingplatz beim Rangieren über eine Wurzel oder durch ein Loch fährt, kann es passieren, dass der Crash-Sensor anspricht und das Gas absperrt.

Bei den Gasreglern der Marke GOK lässt sich die Sperre ganz einfach wieder lösen. Den Knopf, den man ca. 5 Sekunden drücken muss, habe ich auf dem Foto mit einem gelben Pfeil markiert. Beim DuoControl von Truma funktioniert es genauso. Einfach den grünen Knopf 5 Sekunden gedrückt halten.

4

Absperrhahn der Gasheizung überprüfen

Nun geht es im Inneren des Wohnwagens weiter. In vielen Wohnwagen kann man mit Gas nicht nur heizen, sondern auch kochen und den Kühlschrank betreiben. Für jeden dieser drei Verbraucher gibt es im Wohnwagen einen eigenen Absperrhahn.

Gas Sperrhahn der HeizungJeder der drei Absperrhähne ist mit einem Symbol gekennzeichnet. Du musst nun den Absperrhahn für die Heizung finden. Auf dem Foto rechts siehst Du den Absperrhahn mit dem Symbol für die Heizung. Leider gibt es keine allgemeingültige Stelle, die bei allen Wohnwagen gleich ist und an der sich die Absperrhähne befinden.

Bei unserem Sterckeman-Wohnwagen befindet sich der Absperrhahn für die Heizung zum Beispiel im Bettkasten des Doppelbetts im Bug. Wenn du den Absperrhahn nicht findest, wirf auch einen Blick in das Handbuch deines Wohnwagens. Dort steht oft, wo sich die Absperrhähne befinden.

Gas Sperrhahn unter der Arbeitsfläche der KücheEin beliebter Platz ist auch unter der Arbeitsplatte in der Küche. Wenn Du dort nichts findest, musst Du wahrscheinlich die Schublade öffnen, um an die Absperrhähne zu kommen. Hier ist der Absperrhahn für den Gasherd. Der Hahn rechts ohne Aufschrift ist die Vorbereitung für den Gaskühlschrank, der bei uns nicht in Betrieb ist. In unserem früheren Wohnwagen hatten wir einen solchen, im jetzigen haben wir einen Kühlschrank, der ausschließlich mit Strom (230V Landstrom oder 12V aus dem Bordnetz) betrieben wird.

Mögliche Stellungen des SperrhahnsWenn Du den Absperrhahn der Heizung gefunden hast, überprüfe ob er offen ist. Auf dem Bild rechts siehst Du die beiden Positionen, die der Hahn einnehmen kann. Wenn beide Enden in Richtung des Rohres zeigen, ist der Hahn geöffnet. Stehen sie quer zum Rohr, ist der Hahn geschlossen. Du kannst den Hahn nach links oder rechts drehen, um ihn zu öffnen oder zu schließen. Man kann nichts falsch machen.

Wenn die Truma Gasheizung immer noch nicht anspringt, habe ich noch eine letzte Fehlerquelle, die Du überprüfen kannst.

5

Batterie im Zündautomaten

Wenn Du direkt an der Truma Gasheizung den rechten Drehknopf, das Gasbedienteil, drehst und drückst, hörst Du dann ein Klacken? Das ist der Zündfunke! Wenn Du nichts hörst, ist wahrscheinlich die Batterie leer.

Abdeckung der Truma Gasheizung abnehmenUm an die Batterie des Zündautomaten zu gelangen, muss zunächst die Frontblende der Truma Gasheizung abgenommen werden. Dazu musst Du die beiden Hebel auf der linken und rechten Seite der Abdeckung nach außen drücken und kannst dann die Frontblende zu Dir klappen und aushängen. Lege sie zur Seite.

Wenn Du nun vor der geöffneten Truma Gasheizung stehst, musst Du links unten nach einem schwarzen, rechteckigen Kasten suchen. Darin befindet sich die Batterie, die für den Zündfunken der Gasheizung verantwortlich ist.

Batteriefach des ZündautomatenHast Du den Zündautomaten gefunden? Hinter einer Schiebeabdeckung, die Du nach oben schieben musst, befindet sich das Batteriefach für die AA-Batterie des Zündautomaten. Wenn Du hier keine Batterie findest oder die eingelegte Batterie leer ist, ersetze sie durch eine neue, geladene AA Batterie.

Wie bei allen batteriebetriebenen Geräten ist natürlich auch bei der Truma Gasheizung beim Einlegen der Batterie auf die richtige Polung zu achten. Verschließe das Batteriefach wieder und setze zum Schluss die Frontabdeckung wieder auf. Hörst Du jetzt ein Klacken, wenn Du den Gasregler auf Stufe 1 (oder höher) drehst?

Das waren die 5 häufigsten Ursachen, warum die Truma Gasheizung nicht anspringt. Hast Du alles überprüft, richtig angeschlossen und zusammengebaut? Dann kannst Du jetzt versuchen, die Truma Gasheizung zu starten.

Wenn die Heizung nicht sofort anspringt, nicht entmutigen lassen. Oft dauert es etwas länger, besonders wenn der Wohnwagen längere Zeit nicht benutzt wurde. Bei unserem Wohnwagen ist die Heizung zum Beispiel ganz hinten. Das heißt, das Gas muss erst von ganz vorne durch die lange Leitung zur Heizung nach hinten. Das dauert eine Weile.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?

Klicke auf den Stern mit der für Dich entsprechenden Bewertung. Je mehr desto besser!

Durchschnittliche Bewertung 3.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Niemand hat bisher eine Bewertung abgegeben, magst Du nicht?

Hey, danke für Deine Bewertung!

Erzähle Deinen Freunden davon - Danke!

Truma Gasheizung springt immer noch nicht an?

Du hast alle 5 Fehlerquellen überprüft und alles ist in Ordnung? Trotzdem springt die Truma Gasheizung nicht an? Dann hast Du noch eine Chance! Teste und zünde den Gasherd! Funktioniert der? Dann funktioniert Deine Gasanlage grundsätzlich und Du kannst nochmals versuchen die Heizung zu zünden.

Drehe dazu den rechten Gasregler Deiner Truma Heizung und halte ihn gedrückt. ruhig auch etwas länger! Besonders bei längeren Standzeiten kann es einige Minuten dauern, bis die Truma Gasheizung zündet und anspringt.

Nützt das alles nichts?!?


Dann kann ich Dir leider nur empfehlen, die Gasanlage und die Heizung von einer Fachfirma überprüfen zu lassen. Auf keinen Fall solltest Du selbst an den Leitungen herumfummeln!

Truma Ultraheat als Alternative

Sollte die Truma Gasheizung trotz aller Bemühungen nicht anspringen, gibt es die Möglichkeit, die Truma Ultraheat als Übergangslösung zu nutzen, wenn sie in Deinem Wohnwagen eingebaut ist. Dabei handelt es sich um eine elektrische Zusatzheizung, die in die Truma Gasheizungen S3004 und S5004 eingebaut werden kann oder in Deiner Heizung bereits eingebaut ist.

Drehregler der Truma UltraheatDie Truma Ultraheat erkennt man an einem zusätzlichen Drehschalter, der irgendwo um die Heizung herum im Möbel eingebaut ist. Manchmal auch über der Tür des Kleiderschranks. In unserem Wohnwagen ist dieser Drehschalter in der Sitzbank neben der Heizung eingebaut.

Die Truma Ultraheat funktioniert, wie schon erwähnt, elektrisch und ist nicht auf Gas angewiesen. Mit dem Drehschalter wählt man die gewünschte Leistungsstufe (500W, 1000W oder 2000W). Und an der Truma Gasheizung stellst Du am Gebläseschalter die gewünschte Gebläsestufe ein.

Die Wärme wird dann von der Ultraheat mit Strom ganz ohne Gas erzeugt und vom Gebläse der Truma Heizung durch die Heizungsschläuche im Wohnwagen verteilt. Wie bei einem Heizlüfter. Allerdings ist diese Art des Heizens nicht so effektiv wie eine Gasheizung und man benötigt eine permanente 230V Stromversorgung im Wohnwagen.

Läuft die Gas-Heizung wieder?

Welcher der 5 Tipps hat bei Dir geholfen? Hinterlasse Deinen Kommentar, wir sind neugierig darauf! Oder teile diesen Artikel in den sozialen Netzwerken und finde heraus, was deine Freunde darüber denken!

1 Kommentar zu “Truma Gasheizung springt nicht an”

  • Avatar-Foto
    Max

    Liebes auf-Achse Team,

    vielen Dank für eure hilfreichen Tipps zur Gasheizung! Der Tipp mit der Batterie war genau das, was ich gebraucht habe. Nachdem ich sie gewechselt habe, lief die Heizung wieder einwandfrei.

    Euer Blog bietet wirklich praktische Lösungen. Bitte macht weiter so! Ich freue mich auf weitere Tipps und Informationen.

    herzliche Grüße,

    Max

    Antworten

Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert