Warum den Schalter der Therme überhaupt umbauen?

zuletzt aktualisiert am 31. März 2022

Wir haben ihn, unseren neuen Wohnwagen! Nach einem Hobby und einem LMC haben wir uns dieses Mal für ein Modell des Herstellers Sterckeman entschieden. Wir wollten unter anderem einen wendigen, leichten Wohnwagen und haben den Starlett Graphite 430 CP (Model 2021) für uns entdeckt! Optisch besonders gut gefällt Conny und mir die einfachen, geraden und hellen Möbel die wir so nur noch bei Adria gesehen haben. Aber darum soll es in diesem Artikel nicht gehen, viel mehr darum wie und warum ich den Schalter der Therme umgebaut und nicht an seinem ursprünglichen Platz gelassen habe.

Neben der Steckdose und dem Heizungsschalter ist genug Platz für den Schalter der Therme.Jeder der einen neuen Wohnwagen das erste Mal ausführt kennt das vielleicht. Was ist wo? Und trotz einer Einschulung bei der Abholung findet man nicht immer alles gleich. Uns ist es bei unserem Sterckeman Wohnwagen mit dem Schalter der Therme so gegangen. Ich habe auch unseren Händler anrufen und nachfragen müssen. Peinlich!

Er sagte mir im Stauraum unter der Sitzbank. Da habe ich nicht gesucht! Dort ist schon eine Steckdose und der Schalter für die Heizung, aber beide sind nach außen geführt. Ich habe nicht damit gerechnet dass der Schalter der Therme im Inneren montiert und nicht auch außen befestigt wurde. Platz genug wäre ja. Und viel einfacher würde man ja auch dran kommen. Meine erste Reaktion: Da bohre ich ein Loch und montiere den Thermen-Schalter außen hin!

Ich habe festgestellt, dass fast alle Wohnwagenfahrer die ich kennengelernt habe nicht nur begeisterte Camper sondern auch leidenschaftliche Heimwerker sind. Und so ein falsch eingebauter Schalter kein Ärgernis, sondern eine willkommene Herausforderung darstellt. Wie ist Deine Meinung dazu?
Claus, Tester & Fahrer
Claus

Neuen Platz für den Schalter finden

Während ich das notwendige Werkzeug und Material zusammen gesucht habe, ist mir der Gedanke gekommen, warum hat Sterckeman den Schalter eigentlich in den Bettkasten hinein und nicht außen montiert. Hat das vielleicht doch einen plausiblen Grund und sollte ich ihn doch da lassen? Das war schnell geklärt! Da unten drinnen ist der so unpraktisch, besonders wenn man die Sitzgruppe zu einem Bett umgebaut hat, kommt man da nur schwer dran. So kann das nicht bleiben!

Grünes, grelles Kontrolllicht am Schalter der Therme.Dann ist es mir aufgefallen! Das Kontrolllicht, das grundsätzlich ja gut ist und anzeigt ob die Therme ein- oder ausgeschalten ist, gibt ein grelles, grünes Licht ab. Das vermutlich in der Nacht beim Schlafen stört. Deshalb wird Sterckeman den Schalter in den Bettkasten hinein und nicht außen montiert haben.

Gut, mit dieser neuen Erkenntnis war mir aber auch klar, einfach ein Loch bohren und außen am Bettkasten montieren, dass will ich auch nicht! Ich will nicht dass uns das grüne Licht beim Schlafen stört!

Aber genauso wenig will ich immer um die Therme ein- oder ausschalten zu können, da unten in den Bettkasten müssen! Was mache ich jetzt? Und wenn ich mir die Arbeit schon antue muss es eine saubere, praktische und schöne Lösung werden!

Den Schalter in den Kleiderkasten verlegen

Die Lösung ist eigentlich ganz einfach. Zumindest bei unserem Modell, wo der Kleiderkasten gleich daneben ist. Wir haben uns entschlossen das Kabel zu verlängern und den Schalter der Therme in den Innenraum des Kleiderkastens zu verlegen.

So haben wir beide Vorteile: Der Schalter ist einfach erreichbar und trotzdem hinter einer Klappe wo uns das Licht beim schlafen nicht stört.
Conny, Testerin
Conny

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?

Klicke auf den Stern mit der für Dich entsprechenden Bewertung. Je mehr desto besser!

Durchschnittliche Bewertung 4 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Niemand hat bisher eine Bewertung abgegeben, magst Du nicht?

Hey, danke für Deine Bewertung!

Erzähle Deinen Freunden davon - Danke!

Den Schalter der Therme umbauen

Gut, so war unser Plan perfekt! Ich habe mir auch noch ein Stück Kabel und ein paar Zangen für den Umbau zurecht gelegt und sofort begonnen. Vieles davon sollte ich später nicht mal benötigen.

Wichtig, bevor Du beginnst auch Deinen Schalter umzubauen, trenne den Wohnwagen von der 230V Stromleitung. Mach nur weiter wenn der Thermen Schalter auf „Ein“ steht und das Licht nicht leuchtet!
  • Ich habe begonnen die gesteckte Frontabdeckung herunter zu ziehen, den Schalter aus der Dose auszubauen und die Dose vom Holz abzuschrauben
  • Danach habe die beiden Schwarzen Kabelkanäle abgeschraubt
  • Als nächstes habe ich die beiden Kabelkanäle wieder ohne das Kabel des Schalters an den ursprünglichen Platz geschraubt
  • Um den Schalter samt Dose durchfädeln zu können, habe ich ein anderes Kabel von oben hinter dem Kasten in den Bettkasten geschoben und mit einem Isolierband dran geklebt
  • Der Schlauch der Heizung ist etwas im Weg, den habe ich kurzer Hand ausgehängt
  • Zusammen mit Conny habe ich das Kabel mit dem angeklebten Schalter nach oben in den Kasten gezogen
  • Das Klebeband habe ich dann entfernt, die Dose an den Fachboden des Kleiderkasten geschraubt und den Schalter samt Abdeckung wieder in die Dose montiert
  • Zum Schluss habe ich noch die Kabelüberlänge in den Bettkasten zurück gezogen und im schwarzen Kabelkanal verstaut
Ich musste nicht mal den Schalter vom Kabel abmontieren! Die Öffnung zwischen Bettkasten und Kleiderschrank war so groß, dass ich den Schalter samt Dose durchgebracht habe. Auch das Kabel war lang genug. Ich habe mich schon darauf eingestellt, es verlängern zu müssen.
Claus, Tester & Fahrer
Claus

Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.